Häufig gestellte Fragen

Welche Ressourcen bietet Twittern mit GOTT?

Twittern mit GOTT bietet ein Buch, eine kostenlose App, einen Wachsen im Glauben-Kurs, ein Handbuch & Specials und Online-Präsenz, insbesondere in den sozialen Medien.

Welche Informationen finde ich bei Twittern mit GOTT?

Twittern mit GOTT deckt alle wichtigen Aspekte des katholischen Glaubens ab. Zu den Themen gehören Gott und die Schöpfung, die Kirche, das Gebet und die Liturgie, sowie das Leben als Christ. Insgesamt gibt es mehr als 200 Fragen oder "Tweets". Diese werden in einem attraktiven und modernen Stil präsentiert. Jede Doppelseite im Twittern mit GOTT-Buch ist reich illustriert und steht für sich allein. Daher kann man das Buch überall einfach aufschlagen und mit dem Lesen beginnen. Dasselbe gilt für die über 200 Fragen online. Zusammen mit den prägnanten Antworten ist diese Anordnung für diejenigen hilfreich, die es nicht gewohnt sind längere Texte zu lesen.

Brauche ich die Twittern mit GOTT-Buch oder reicht die App? 

Die Twittern mit GOTT-App und das Buch ergänzen sich gegenseitig, können aber auch unabhängig voneinander verwendet werden. Die Twittern mit GOTT-App stellt die Verbindung zwischen dem Buch und den Online-Inhalten her und bietet mehrere spezifische Optionen. Die Benutzer benötigen sowohl das Buch, als auch eine Internetverbindung (für den Zugriff auf die Internetseite und die sozialen Medien), um alle Möglichkeiten, die Twittern mit GOTT bietet, nutzen zu können.

Was ist in diesem Zusammenhang eine Frage oder ein "Tweet"?

Twittern mit GOTT basiert auf Fragen oder "Tweets" mit einer dazu entsprechenden Antwort, da die Jugendlichen ihre ursprünglichen Fragen über soziale Medien und andere Kommunikationsmittel online eingereicht haben. Ein Verweis wie "siehe Frage 1.34" oder "siehe Tweet 1.34", leitet den Leser zu Frage 1.34 und der entsprechenden Antwort.

Was bedeuten die Abkürzungen KKKK, KKK und Youcat?

Unter jeder Antwort in der Twittern mit GOTT-App findest du Hinweise auf andere Texte, die dir dabei helfen können, das Thema zu vertiefen. Im Buch findest du diese Verweise unter der Rubrik "Lese mehr", genau wie auf der Internetseite unter der Rubrik "Die Weisheit der Kirche". Diese Texte sind aus verschiedenen Quellen abgeleitet:

  • KKKK steht für ‘Kompendium des Katechismus der Katholischen Kirche’. Ein Katechismus ist ein Buch, das den Glauben auf korrekte theologische Weise erklärt und von den kirchlichen Autoritäten genehmigt wurde. Das Kompendium ist eine knappe Ausgabe des vollständigen Katechismus der Katholischen Kirche (KKK), welcher 1992 von Papst Johannes Paul II. für die gesamte weltweite Kirche approbiert wurde.
  • Youcat ist ein Akronym für “Jugendkatechismus”, eine Version des Katechismus der katholischen Kirche speziell für junge Menschen vorgesehen. Wie der KKKK ist der Youcat eine Zusammenfassung des Katechismus der Katholischen Kirche. 

Wie ist die Beziehung zwischen dem Youcat und Twittern mit GOTT?

Youcat und Twittern mit GOTT sind zwei verschiedene Möglichkeiten für die Glaubensvertiefung, welche sich vor allem an junge Menschen richten. Wir arbeiten oft zusammen. Twittern mit GOTT basiert auf den Fragen, die von jungen Menschen in der heutigen Zeit gestellt werden. Die Antworten entspringen der Logik des Glaubens und der Verbindung mit dem eigenen Leben, wobei die Weisheit der Kirche gebührend berücksichtigt wird. Youcat beginnt mit den Fragen des Katechismus der katholischen Kirche und möchte diese kurz und verständlich beantworten. Twittern mit GOTT bezieht sich regelmäßig auf Fragen von Youcat und geht diesen weiter nach. Jeder Mensch ist anders und es ist daher gut mehrere Ressourcen zu haben, die den Glauben erklären. Auf diese Weise kann jeder ein Format finden, das zu ihm passt.

Wie ist die Beziehung zwischen Twittern mit GOTT und Online mit den Heiligen?

Twittern mit GOTT und Online mit den Heiligen sind zwei unterschiedliche Möglichkeiten den Glauben zu vertiefen. Das Zweite kann als eine Fortsetzung des Ersten betrachtet werden und enthält neue Fragen. Beide basieren auf den Fragen, die von jungen Menschen in unserer Zeit gestellt wurden.  Online mit den Heiligen fügt dafür inspirierende Lebensgeschichten von Heiligen hinzu. 

Wie kann ich die Scan-Funktion in der Twittern mit GOTT-App nutzen?

Die Twittern mit GOTT-App enthält eine SCAN-Funktion, die jede beliebige Doppelseite mit Online-Inhalten verknüpft. Die Technik ist einfach:

  1. Klicke auf das SCAN-Symbol in der App
  2. Mache ein „Foto” von dem großen Bild oben links auf jeder Doppelseite des Buches  
  3. Die App gibt dir dann einen Überblick über die verfügbaren Informationen zu diesem Thema und gibt Anregungen für interessante Fragen zum Lesen

Wie wird Twittern mit GOTT finanziert?

Twittern mit GOTT hängt vollständig von Spenden ab. In vielerlei Hinsicht versuchen wir mit begrenzten Ressourcen viel zu erreichen. Das Team von Twittern mit GOTT besteht beispielsweise fast ausschließlich aus freiwilligen Helfern. Die Mitglieder des Vorstands der JP2 Stiftung erhalten keine Vergütung. Dennoch sind mit dem Aufbau und der Pflege der Internetseite, der Entwicklung der App und der Übersetzung der Initiativen in andere Sprachen (z.B. für Länder mit begrenzten finanziellen Ressourcen) hohe Kosten verbunden. Alle Spenden werden ausschließlich zur Finanzierung von Twittern mit GOTT und damit verbundenen Initiativen verwendet.

Wie kann ich Twittern mit GOTT unterstützen?

Du kannst uns auf mehrere Weisen unterstützen:

  • Mit einer finanziellen Spende, ob als Überweisung oder direkt über das Internet. Schaue dir den Spendenbereich für eine Anleitung zum Spenden an. Wir danken dir im Voraus für deinen Beitrag!  
  • Du kannst uns durch das Gebet für Twittern mit GOTT und die verbundenen Initiativen unterstützen.  
  • Du kannst uns Tipps und Vorschläge weitere Verbesserungen senden.
  • Du kannst dich unserem globalen Team von freiwilligen Helfern anschließen. Bitte fülle das Kontaktformular aus oder kontaktiere uns für mehr Informationen. 

Was ist die Rolle der JP2 Stiftung?

Twittern mit GOTT ist Teil der Arbeit der JP2 Stiftung mit Sitz in Leiden, in der Niederlande. Nach dem Vorbild von Johannes Paul II. möchte die Stiftung den Menschen helfen mehr über Gott nachzudenken, zu lernen und ihrer Beziehung zu Jesus einen Platz in ihrem Leben zu geben.