Über #TmGOTT

Ursprung 

‘Twittern mit Gott’ (#TmGOTT) entstand in Leiden in den Niederlanden, wo sich Vater Michel Remery in einen Diskurs mit jungen Menschen über ihre Fragen bezüglich des katholischen Glaubens begab. Sie stellten ihre Fragen persönlich nach denLiturgiefeiern, aber auch über Twitter, Facebook und andere neue Medien. In den Abendveranstaltungen diskutierten sie ihre Fragen untereinander und mit ihrem Priester. Alle Fragen waren erlaubt und es gab keine Tabus. 

Diese jungen Menschen waren auf der Suche nach der Bedeutung des Glaubens in ihrem eigenen Leben. Warum sollten sie an Gott glauben? Ist es überhaupt logisch zu glauben? Die Treffen halfen ihnen zu erkennen, wie wichtig der Glaube für ihr eigenes Leben ist. Sie überzeugten ihren Priester die Ergebnisse in zwei Büchern mit dem Titel ‘Twittern mit Gott’zu veröffentlichen. Diese einzelnen Bücher wurden später zu einer einzelnen Ausgabe zusammen gefasst. Die jungen Menschen schlugen vor, das Projekt interaktiv zu machen, das zu dieser Zeit eine große Rolle spielte. Das Projekt zog in kürzester Zeit enormes, internationales Interesse auf sich, dass die Übersetzung des Buches in viele Sprachen zur Folge hatte. 

Ziele

Das interaktive Projekt‘Twittern mit Gott’ (#TmGOTT) hat sich zum Ziel gesetzt sowohl die Logik des Glaubens zu demonstrieren und zu zeigen wie alles mit Gottes Liebe für jedes einzelne, menschliche Individuum verbunden ist. #TmGOTT erklärt die Logik des Glaubens durch die Beantwortung spezifischer Fragen. Dabei beziehen wir uns immer auf das‘Gesamtbild’ und Gottes Liebe für dich. #TmGOTT möchte dich ermutigen, herauszufinden wer Jesus für dich sein kann.Wir möchten dich einladen zu beten, mehr über den Glauben zu lernen und örtliche katholische Kirchen und Gemeinden zu besuchen. 

Ressourcen

Das‘Twittern mit Gott’ Projekt möchte (jungen) Menschen helfen Antworten auf ihre Fragen bezüglich des katholischen Glaubens zu finden. Dabei verwenden wir sowohl gedruckte Bücher, als auch neue Medien. Das Projekt verfügt über eine App, die Texte in dem Buch mit Informationen auf der #TmGOTT website verbindet.

Zielgruppen

Das #TmGOTT Buch bietet Menschen Unterstützung, die in ihrem Glauben und ihrer Beziehung zu Jesus wachsen wollen. Es bietet ein Grundverständnis über den Glauben an Gott, basierend auf der Bibel und der Kirche. Das Buch und die Onlinehilfsmittel können von einer breiten Masse an Zielgruppen genutzt werden.

Unter ihnen:

  • Jeder, der sein oder ihr Wissen über den Glauben vertiefen möchteMenschen aller Altersklassen, jung und alt, haben berichtet, dass ihnen das #TmGOTT Projekt sehr geholfen hat.#TmGott ist gut für den individuellen Prozess der Glaubensvertiefung geeignet, besonders durch die Kombination des Buches, der App, der Website und den Sozialen Medien. Es besitzt alles, was eine Person benötigt um zu Hause zu beten, über den Glauben zu lernen und diesen zu reflektieren. 
     
  • Jeder, der seinen Glauben erklären mussManchmal kann es vorkommen, dass dir eine Frage nach deinem Glauben gestellt wird, die du nicht beantworten kannst. Das kannst du ändern:Lese #TmGOTT und du wirst gut vorbereitet sein, um die Unterhaltung auf einem folgenden Treffen weiter zu führen. Außerdem ist #TmGOTT ein wundervolles Geschenk, um eine gute Unterhaltung über den Glauben zu beenden.  
     
  • SchülerDas Buch und das Onlinematerial können die Basis für ein oder mehrere Module für einen simplen und greifbaren Religionsunterricht auf weiterführenden Schulen sein. Egal ob katholische Schulen, religiöse Schulen anderer Konfessionen oder öffentliche Schulen. Schulen, die ihre katholische Identität bestärken möchten, könnten dieses Buch ihren Schülern als Geschenk überreichen, so dass diese es zu Hause lesen oder durchblättern können. 
     
  • Firmlinge#TmGott ist besonders gut für den neuen und den bestehenden  Firmungsunterricht geeignet, da es jegliche Informationen über den Glauben beinhaltet, die Firmlinge interessiert. Außerdem ist das #TmGOTT Buch ein großartiges Geschenk, um das Sakrament der Firmung zu feiern.
     
  • Jeder, der mit jungen Menschen zusammen arbeitet#TmGOTT ist gut als Referenz geeignet für diejenigen, die, sowohl einzeln oder in Gruppen mit jungen Menschen arbeiten. Die Gruppenleiter können sich mit#TmGOTT Antworten auf möglich aufkommende Fragen vorbereiten.
     
  • Jugend- und TeenagergruppenDas #TmGOTT Projekt bietet ideal geeignetes Material für Diskussionsabendeund ist bereits mit großem Erfolg in unterschiedlichen Umgebungen getestet worden, z.B. kann eine Abendsitzung mit einem Essen begonnen und in Folge durch Diskussionen und Gebete fortgesetzt werden. 
     
  • Fortlaufende Katechesen in Gemeinden. Das #TmGOTT Buch ist gut geeignet um als Grundlage für fortlaufende Katechesen in Gemeinden verwendet zu werden, sowohl für junge Menschen, als auch Erwachsene. Teilnehmer können in Folge dessen vertiefend zu Hause weiter lernen indem sie die Website und weitere #TmGOTT Ressourcen besuchen.
     
  • Vertiefendes Lernen nach einem Einführungskurs über den Glauben. Das‘Twittern mit GOTT’ Projekt ist für jeden ein wichtiges Werkzeug, der bestrebt ist, mehr über unterschiedliche Aspekte des Glaubens zu erfahren. Es ist gleichermaßen gut für das Eigenstudium von jung und alt geeignet.
     
  • Eltern und Paten von Anwärtern für Taufen, Erstkommunion und Firmung. #TmGOTT kann Eltern und Paten vertiefendes Wissen über viele verschiedene Aspekte des Glaubens vermitteln. Das Buch kann auch zusammen mit älteren Kindern zu Hause gelesen werden.
     
  • Eltern heranwachsender KinderEs ist bekannt, dass Kinder über alles Fragen stellen, auch über Gott und den Glauben. #TmGOTT kann Eltern helfen, gute Antworten für diese Fragen vorzubereiten.

#TmGOTT und die Beziehung zu anderen

Twittern selbst ist eine soziale Handlung, da du etwas mit (möglichen) Lesern teilst. Ein wichtiger Aspekt von #TmGOTT ist, dass sie nicht darauf zielt lediglich trockenes, theoretisches Wissen zu vermitteln, sondern sich zum Ziel gesetzt hat Menschen dabei zu helfen in ihrer Beziehung zu Gott zu wachsen. Im wahrsten Sinne des Wortes ‘Twittern mit Gott’ im Gebet zu beginnen.Hoffentlich werden Treffen mit anderen Menschen, die das Buch gelesen haben, helfen. Durch die Interaktionen auf den sozialen Medien und das Posten von Inhalten, die den Menschen gefallen, laden wir Menschen zur Teilnahme ein. Darüber hinaus motiviert #TmGOTT seine lokalen Kirchengemeinden zu besuchen, sich aktiv in seinen Gemeinden einzubringen und sich um die Menschen in seinem Umkreis zu kümmern.