All Tweets
Zurück:
Weiter:

3.44 Warum ist die Messe so langweilig?

Die Eucharistie

Die Eucharistie ist das wichtigste der sieben Sakramente, denn hier gibt sich Jesus selbst als Speise und Trank. Auf diese Weise stärkt er uns buchstäblich in unserem Leben und in unserem Glauben. Jesus ist wirklich in der Eucharistie bzw. der Heiligen Messe gegenwärtig, aber nur für diejenigen erkennbar, die an ihn glauben wollen.

Aus diesem Grund wird die Eucharistie als „Mysterium des Glaubens“ bezeichnet (1 Tim 3,9)1 Tim 3,9: sie sollen mit reinem Gewissen am Geheimnis des Glaubens festhalten.. Auch wen du möglicherweise nicht alles verstehst: wenn du weißt, dass du Jesus in der Eucharistie auf sehr konkrete Weise begegnest, wie kann die Messe langweilig werden, wenn du bewusst daran teilnimmst? Die #TwGOD-App kann dir helfen, die Texte der Messe in vielen Sprachen zu verfolgen.

> Lies mehr im Buch

In der Heiligen Messe kommt Jesus dir ganz nahe. Kann die Messe langweilig sein, wenn du mit ganzem Herzen daran teilnimmst?

Die Weisheit der Kirche

Was ist die Eucharistie?

Sie ist das Opfer des Leibes und Blutes Christi. Der Herr Jesus hat die Eucharistie eingesetzt, damit das Opfer des Kreuzes durch die Zeiten hindurch bis zu seiner Wiederkunft fortdauere. So hat er seiner Kirche das Gedächtnis seines Todes und seiner Auferstehung anvertraut. Die Eucharistie ist das Zeichen der Einheit, das Band der Liebe, das österliche Mahl, in dem Christus genossen, das Herz mit Gnade erfüllt und das Unterpfand des ewigen Lebens gegeben wird. [KKKK 271]

Wie hat Christus die Eucharistie eingesetzt?

„Denn ich habe vom Herrn empfangen, was ich euch dann überliefert habe: Jesus, der Herr, nahm in der Nacht, in der er ausgeliefert wurde, Brot, sprach das Dankgebet, brach das Brot und sagte: Das ist mein Leib für euch. Tut dies zu meinem Gedächtnis! Ebenso nahm er nach dem Mahl den Kelch und sprach: Dieser Kelch ist der Neue Bund in meinem Blut. Tut dies, sooft ihr daraus trinkt, zu meinem Gedächtnis!“ (1 Kor 11,23b-25).

Dieser älteste Bericht über die Geschehnisse im Abendmahlsaal stammt vom Apostel Paulus, der selbst kein Augenzeuge war, sondern aufschrieb, was als heiliges Geheimnis der jungen Christengemeinde bewahrt und im Gottesdienst begangen wurde. [Youcat 210]

Welche Stellung hat die Eucharistie im göttlichen Heilsplan?

Im Alten Bund wird die Eucharistie vor allem im jährlichen Paschamahl angekündigt, das von den Juden zum Gedenken an den hastigen, befreienden Auszug aus Ägypten jedes Jahr mit ungesäuerten Broten gefeiert wurde. Jesus kündigt die Eucharistie in seiner Lehre an und setzt sie während der Feier des Paschamahls mit seinen Aposteln beim Letzten Abendmahl ein. In Treue gegenüber dem Auftrag des Herrn: „Tut dies zu meinem Gedächtnis!“ (1 Kor 11, 24), hat die Kirche die Eucharistie immer gefeiert, vor allem am Sonntag, dem Tag der Auferstehung Jesu. [KKKK 276]

Wer zelebriert die Eucharistiefeier?

Die Eucharistie zelebriert der gültig geweihte Priester (Bischof oder Presbyter), der in der Person Christi, des Hauptes, und im Namen der Kirche handelt. [KKKK 278]

Welche Gaben sind für den Vollzug der Eucharistie wesentlich und notwendig?

Wesentlich und notwendig sind Brot aus Weizen und Wein aus Weintrauben. [KKKK 279]

Was bedeutet Transsubstantiation?

Transsubstantiation bedeutet die Verwandlung der ganzen Substanz des Brotes in die Substanz des Leibes Christi und der ganzen Substanz des Weines in die Substanz seines Blutes. Diese Verwandlung vollzieht sich im eucharistischen Gebet durch die Wirkkraft des Wortes Christi und das Handeln des Heiligen Geistes. Die sinnlich wahrnehmbaren Merkmale des Brotes und des Weines, also die „eucharistischen Gestalten“, bleiben jedoch unverändert. [KKKK 283]

Wie wichtig ist die Eucharistie für die Kirche?

Die Feier der Eucharistie ist der Kern der christlichen Gemeinschaft. In ihr wird die Kirche zur Kirche.

Nicht weil wir Kirchensteuer zahlen, weil wir uns gut verstehen oder weil wir zufällig zu einer Gemeinde zusammengewürfelt wurden, sind wir Kirche, sondern weil wir in der Eucharistie den Leib Christi empfangen und immer neu in den Leib Christi verwandelt werden. [Youcat 211]

Welche Elemente gehören notwendig zu einer Heiligen Messe?

Jede Heilige Messe (Eucharistiefeier) entfaltet sich in zwei Hauptteilen, dem Wortgottesdienst und der Eucharistiefeier im engeren Sinne.

Im Wortgottesdienst hören wir Lesungen aus dem Alten und Neue Testament sowie das Evangelium. Außerdem ist hier der Platz für die Verkündigung und das allgemeine Fürbittgebet. In der darauffolgenden Eucharistiefeier werden Brot und Wein dargebracht, konsekriert und den Gläubigen zur Kommunion dargereicht. [Youcat 213]

Wie häufig muss ein katholischer Christ an der Eucharistiefeier teilnehmen?

An allen Sonntagen und gebotenen Feiertagen ist ein katholischer Christ zum Besuch der Heiligen Messe verpflichtet. Wer wirklich die Freundschaft Jesu sucht, folgt, sooft er kann, Jesu persönlicher Einladung zum Mahl. 

Eigentlich ist „Sonntagspflicht“ für einen echten Christen ein ebenso unpassendes Wort wie „Kusspflicht“ für einen richtig Verliebten. Niemand kann eine lebendige Beziehung zu Christus haben, wenn er nicht dort hingeht, wo er auf uns wartet. Daher ist von alters her die Messfeier für Christen das „Herz des Sonntags“ und der wichtigste Termin der Woche. [Youcat 219]

Das sagen die Kirchenväter

Wenn ihr seht, wie der Herr geopfert und auf den Altar gelegt wird, und der Priester über das Opfer[Jesus] und alle Anbeter steht und betet .... könnt ihr dann denken, dass ihr noch unter den Menschen seid und auf Erden steht? [Hl. Johannes Chrysostomus, Über das Priestertum, Buch 3, Kap. 4 (MG 48, 642)]