All Tweets
Zurück:
Weiter:

4.3 Was will Gott von mir?

Berufung

Wenn du dich fragst was Gottes Wille für dein Leben ist, dann suchst du nach deiner Berufung. Das heißt, dass du verstehen möchtest wozu Gott dich ruft und was Er von dir möchte. Manchmal ist deine Berufung ganz klar, manchmal musst du sehr viel danach suchen. Während du auf der Suche bist, solltest du ganz deinem Herzen folgen.

Es gibt viele verschiedene Berufungen, aber nur eine ist die richtige für dich. Gott möchte, dass du glücklich bist und somit hat Er einen Plan für dich. Was auch deine Berufung ist, es braucht eine fundamentale Entscheidung in deinem Leben: sich für den Willen Gottes zu entscheiden, ihn zu suchen und zu befolgen.

> Lies mehr im Buch

Gott wünscht sich, dass du seinen Willen tust. Jeder hat seine eigene Berufung: Indem du dich für sie entscheidest, wirst du ganz glücklich!

Die Weisheit der Kirche

Worin besteht die gesellschaftliche Dimension des Menschen?

Neben der persönlichen Berufung zur Seligkeit hat der Mensch auch eine gesellschaftliche Dimension, die ein wesentliches Element seiner Natur und seiner Berufung bildet. Alle Menschen sind nämlich zum gleichen Ziel berufen: zu Gott. Zwischen der Gemeinschaft der göttlichen Personen und der brüderlichen Gesinnung, in der die Menschen in Wahrheit und Liebe untereinander leben sollen, besteht eine gewisse Ähnlichkeit. Die Liebe zum Nächsten lässt sich von der Liebe zu Gott nicht trennen. [KKKK 401]

Das sagen die Kirchenväter

Göttliche Wirkung ist demnach der gewaltige Umschwung, wenn man aus dem Unglauben zum Glauben kommt und der Hoffnung und der Furcht (der Verheißung und der Drohung) glaubt. Und in der Tat zeigt sich uns der Glaube als die erste Hinneigung zum Heil, und nach ihm bringen Furcht und Hoffnung und Buße zusammen mit Enthaltsamkeit und Geduld den Fortschritt und führen uns zu Liebe und Erkenntnis. [Hl. Klemens von Alexandrien, Stromata, Buch 2, Kap. 6 (MG 8, 965)]