All Tweets
Zurück:
Weiter:
plafond met bogen in kerk

2.40 Was war die Gegenreformation?

Die Reaktion der Kirche

Luther hatte in einer Sache absolut recht: einige Geistliche der Kirche haben sich schrecklich verhalten . Eine Veränderung war dringend nötig. Die katholische Reformation, Gegenreformation genannt, wurde ins Leben gerufen. Nun konzentrierte sich die Kirche wieder auf den Kern des Glaubens. Bischöfe wurden nicht mehr auf Grund ihrer adligen Herkunft ernannt, jedoch auf der Grundlage ihres Wissens und Heiligkeit.

Das Konzil von Trient spielte eine wichtige Rolle in dieser Zeit. Vor allem konzentrierte man sich auf die persönliche Beziehung zu Jesus und der Weiterbildung im Glauben. Zahlreiche Heilige spielten eine wichtige Rolle in der Gegenreformation, einschließlich Ignatius von Loyola und Teresa von Ávila.

> Lies mehr im Buch

In der Gegenreformation wurde die Kirche mit großem Augenmerk auf den Glauben und einer persönlichen Beziehung zu Jesus von innen her erneuert.

Das sagen die Päpste

[ Heiliger Franz von Sales] war ein Apostel, Prediger, Schriftsteller, ein Mann der Tat und des Gebets; darum bemüht, die Ideale des Konzils von Trient umzusetzen; beteiligt an der Auseinandersetzung und am Dialog mit den Protestanten, wobei er jenseits der notwendigen theologischen Diskussion immer mehr die Wirkkraft der persönlichen Beziehung und der Liebe erfährt. Er war auch mit diplomatischen Missionen auf europäischer Ebene sowie mit sozialen Aufgaben zur Vermittlung und zur Versöhnung betraut. [Papst Benedikt XVI, Generalaudienz, 2. März 2011]