All Tweets
Zurück:
Weiter:

3.8 Wie kann ich mit einem Bibeltext beten?

Formen des Gebets

Die Bibel enthält das Wort welches Gott an dich richten möchte. Es wird immer einfacher mit einem Text aus der heiligen Schrift zu beten, wenn du dies regelmäßig tust. Du wirst nicht nur im Glauben wachsen, wenn du mit Texten betest durch welche du dich gut fühlst und zu welchen du einen leichten Bezug hast. Dein Glaube wächst ebenfalls bei Texten die anfangs etwas schwer zu verstehen sind.

Es ist gut regelmäßig Texte aus dem neuen Testament zu nutzen, da sie dir helfen in deiner Beziehung zu Jesus zu wachsen. Versuche in die Geschichte hineinzugehen, stell dir vor was geschah und lern Jesus besser kennen indem du dich auf die Texte einlässt.

> Lies mehr im Buch

Nimm dir Zeit, lies einen Bibelvers und lass den Text zu dir sprechen. Dann sage Jesus alles, was dir in den Sinn kommt.

Die Weisheit der Kirche

Welches sind die Quellen des christlichen Gebetes?

Quellen des Gebetes sind: das Wort Gottes, das uns „die überragende Erkenntnis Christi“ (Phil 3, 8) schenkt; die Liturgie der Kirche, die das Heilsmysterium verkündet, vergegenwärtigt und mitteilt; die göttlichen Tugenden; die alltäglichen Situationen, denn in ihnen können wir Gott begegnen. [KKKK 558]

Kann man aus der Bibel beten lernen?

Die Bibel ist wie eine Quelle für das Gebet. Beten mit dem Wort Gottes heißt, die Worte und Ereignisse der Bibel für das eigene Beten nützen. „Die Schrift nicht kennen, heißt Christus nicht kennen.“ (Hieronymus)

Die Heilige Schrift, besonders die Psalmen und das Neue Testament, sind ein wertvoller Schatz; dort finden sich die schönsten und stärksten Gebete der jüdisch-christlichen Welt. Diese Gebete zu sprechen, vereinigt uns mit Millionen Betern aus allen Zeiten und Kulturen, vor allem aber mit Christus selbst, der in all diesen Gebeten gegenwärtig ist. [Youcat 491]

Das sagen die Päpste

Gebet [muss] die Lesung der Heiligen Schrift begleiten… So sagt der hl. Augustinus: “Dein Gebet ist dein an Gott gerichtetes Wort. Wenn du die Bibel liest, spricht Gott zu dir; wenn du betest, sprichst du zu Gott”.Origenes, ein Meister dieser Lesart der Bibel, sagt, daß das Verständnis der Schrift nicht nur das Studium, sondern mehr noch die Vertrautheit mit Christus und das Gebet erfordert. [Er] empfiehlt: “Widme dich der lectio der göttlichen Schriften; bemühe dich mit Beharrlichkeit darum. Beschäftige dich mit der lectio in der Absicht, zu glauben und Gott zu gefallen.” [Papst Benedikt XVI, Verbum Domini, n. 86]